ausbildung

2
Mai

Erste Hilfe

Kursinhalt: Ersthelferlehrgang im Umfang von mind. 9 UE Kursort: SKalia-Schulungszentrum Bergen auf Rügen Zertifikat: Teilnahmebestätigung Kurspreis: auf Anfrage


Kursinhalt: Brandschutz und Feuerbekämpfung-theoretische und praktische Einweisung in den vorbeugenden Brandschutz Kursort: SKalia-Schulungszentrum Bergen auf Rügen Schwerpunkte: Bedeutung des Brandschutzes Brandverhütung am Arbeitsplatz Brennen und Löschen Brandklassen Löschmittel und Löschtechniken Meldewege Brandschutzordnung Praktische Löschübungen Kursumfang: eintägig Voraussetzungen:  Empfohlen: Ersthelferlehrgang im Umfang von mind. 9 UE und nicht älter 24 Monate Mindestalter 18 Jahre Zertifikat: Teilnahmebestätigung Kurspreis:


Kursinhalt: Unterweisung EuP (Elektrisch unterwiesene Person) mit schriftlicher Kenntnisprüfung Kursort: SKalia-Schulungszentrum Bergen auf Rügen Schwerpunkte: BetrSichV, TRBS, VDE 105 Organisation an der Arbeitsstelle Relevante Inhalte der DGUV Vorschrift 1, DGUV Vorschrift 3 Gleich-, Wechsel-, Drehstrom Schutzmaßnahmen und Sicherheitsregeln Kabel, Leitungen, Kennzeichnung Schutzarten und Schutzklassen Zusatzschutz mit RCD Sicherungen und Motorschutzhalter Einsatz von elektrischen Betriebsmitteln in


Kursinhalt: Arbeiten und Zugang in beengten Räumen (gemäß BGR 198 / 199) Kursort: SKalia-Schulungszentrum Bergen auf Rügen Schwerpunkte: Mögliche Risiken beim Zugang und der Arbeit in engen Räumen Struktur der Risikobewertung Schutzmaßnahmen für Arbeiten und Zugang in beengten Räumen Einsatz von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz Handhabung von Rettung und Sicherheitsausrüstung (Winden etc.) Arbeitserlaubnis und Arbeitsanweisungen


Kursinhalt: Anschlagen und Befahren einer Arbeitsbühne, Gefahren und Schutzmaßnahmen beim Arbeiten mit Arbeitsbühnen, Retten aus der Arbeitsbühne (gemäß BGR 198 / 199) Kursort: SKalia-Schulungszentrum Bergen auf Rügen Schwerpunkte: Durch Theoretische und Praktische Übungen wurden u.a. folgende Kenntnisse vermittelt: Anlegen der Persönlichen Schutzausrüstung (Sicherheitsgeschirr, Handschuhe, Helm, Sicherheitsschuhe) auf Arbeitsbühnen Allgemeine Vorkehrung zum Arbeiten auf Arbeitsbühnen Anschlagen


Kursinhalt:  Die Befähigte Person zur Prüfung der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) gegen Absturz ist verantwortlich für den sachgemäßen und einwandfreien Einsatz. Zu Ihren Aufgaben gehören die mindestens jährliche Überprüfung und Dokumentation des sicheren Zustands der Arbeitsmittel. Außerdem beraten Sie Unternehmer und Mitarbeiter zur sachgerechten Anwendung von PSA gegen Absturz unter Berücksichtigung der Einsatzbedingung und den betrieblichen


Kursinhalt / Schwerpunkte:  Jährlich erforderliche Wiederholungsunterweisung zur Anwendung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz und zur Benutzung von PSA zum Retten aus Höhen und Tiefen nach den DGUV Regeln 112-198, 199 (ehem. BGR 198, 199). Auffrischung und Training der im Kursinhalte aus dem PSA-Grundlehrgang. Kenntnisse werden vertieft, Fertigkeiten gefestigt und erweitert. Kursort: SKalia-Schulungszentrum Bergen auf Rügen


Kursinhalt / Schwerpunkte:  Für alle Personen, die regelmäßig oder auch nur gelegentlich auf hoch gelegenen Arbeitsplätzen im absturzgefährdeten Bereich arbeiten, gelten Vorschriften zur Anwendung von PSA gegen Absturz. Zur Vermeidung von Unfällen hat  grundsätzlich eine Unterweisung der Beschäftigten zu erfolgen. Konkretere Vorgaben machen die DGUV Regeln 112-198 (“Einsatz von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz”, ehem. BGR


Kursinhalt / Schwerpunkte:  Das Höhenarbeiter-Zertifikat ist 1 Jahr gültig. Um die Gültigkeit zu verlängern, muss jeder nach den Richtlinien des Fach- und Interessenverbandes für seilunterstützte Arbeitstechniken e.V. (FISAT) ausgebildete Anwender einmal jährlich an einer eintägigen Wiederholungsunterweisung (WU) teilnehmen.  Ziel der WU ist es, dass theoretische und praktische Wissen aufzufrischen und zu erweitern. Alternativ zur WU


Kursinhalt / Schwerpunkte:  Die Ausbildung in der Seilzugangs- und Positionierungstechnik wird im SKalia-Schulungszentrum in Bergen auf Rügen nach den Richtlinien des Fach- und Interessenverband für seilunterstützte Arbeitstechniken e.V. (FISAT) ausgeführt. Dieser Kurs richtet sich an Anwender die Unternehmerpflichten übertragen bekommen oder selbst Unternehmer sind und sich mit der Planung und Durchführung von SZP-Baustellen befassen. Schwerpunkte


Kursinhalt / Schwerpunkte:  Die Ausbildung in der Seilzugangs- und Positionierungstechnik wird im SKalia-Schulungszentrum in Bergen auf Rügen nach den Richtlinien des Fach- und Interessenverband für seilunterstützte Arbeitstechniken e.V. (FISAT) ausgeführt. Der Kurs SZP Level 2 kann direkt im Anschluss an das Level 1 absolviert werden. Aufbauend auf den Grundkurs Level 1 werden vertikale, horizontale und kombinierte


Kursinhalt / Schwerpunkte: Die Ausbildung in der Seilzugangs- und Positionierungstechnik wird im SKalia-Schulungszentrum in Bergen auf Rügen nach den Richtlinien des Fach- und Interessenverband für seilunterstützte Arbeitstechniken e.V. (FISAT) ausgeführt. Der Grundkurs Höhenarbeiter Level 1 vermittelt die Grundkenntnisse im Bereich Seilzugangs- und Positionierungstechniken. Es werden Voraussetzungen für Materialkunde und -auswahl sowie Pflege, Wartung und Prüfung der